E-Mail Bestätigung löschen

Veranstaltungstermine

Entdecke das facettenreiche Ausbildungsprogramm der Gewalt Akademie Villigst, das speziell für engagierte Menschen entwickelt wurde, die sich professionell mit den Themen Gewaltprävention und Rassismus auseinandersetzen möchten.

Hier finden Sie einen Überblick über alle Seminar- und Workshopangebote der Gewalt Akademie Villigst.

Durch den Besuch mehrerer Module kann die Qualifikation "Villigster Deeskalationstrainer_in Gewalt und Rassismus" erreicht werden. Genaue Informationen dazu unter WEITERBILDUNGEN.

Seminare

28.06. - 29.06.2024

Einführung in Methoden zur Gewaltprävention / Deeskalationstraining I

Tauche ein in die Welt der Gewaltprävention und erkunde in unserem interaktiven Lehrtraining, was Gewalt wirklich bedeutet. Statt nur darüber zu sprechen, werden wir Gewalt in all ihren Schattierungen gemeinsam erleb- und verstehbar machen. Fragen wie "Wie definiere ich Gewalt?", "Was führt zu Eskalationen?", oder "Kann Gewalt sich auch gut anfühlen?" stehen im Zentrum unserer Untersuchung. Wir bieten Dir die Chance, durch persönliche Erfahrungen zu lernen, Impulse für die Entwicklung deiner eigenen Haltung zu sammeln und Methoden zu testen, die Du direkt in Deinem Arbeitsfeld einsetzen kannst. Und keine Sorge, der Spaß kommt dabei nicht zu kurz – mit Freude lernt es sich schließlich am besten. Sei bereit für zwei Tage voller Bewegung und neuer Erkenntnisse. Wir freuen uns auf Dich!

Leitung: Simone Kascholke, Deeskalationstrainerin und Lehrtrainerin der GAV
Dr. Andreas Leifeld, Kommunikationswissenschaftler M.A, Deeskalationstrainer und Lehrtrainer der GAV
Ort: Lippstadt
Kosten: 185 Euro

AUSSCHREIBUNGSFLYER MIT HINWEIS ZUR ANMELDUNG

23.08. - 24.08.2024

Neue Autorität – durch Präsenz und Beziehung besser Leiten

Entdecke die Kraft der Neuen Autorität in unserem exklusiven 2-tägigen Seminar mit Martin Lemme! Tauche ein in die innovative Welt der pädagogischen Führung und erfahre aus erster Hand, wie Du durch Präsenz, Beziehung und gewaltlosen Widerstand eine wirkungsvolle Autorität aufbauen kannst. Dieses intensiv gestaltete Seminar bietet nicht nur theoretische Einblicke, sondern auch praktische Werkzeuge, die Du direkt in Deinem Alltag anwenden können. Ob Du Pädagoge, Erzieher, Lehrer, oder einfach interessiert an effektiver Führung bist, Martin Lemme wird Dich mit seiner Expertise und langjährigen Erfahrung inspirieren. Hebe deine Präsenz auf eine neue Stufe!

Leitung: Martin Lemme, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Systemischer Therapeut & Supervisor, Elterncoach und Systemischer Coach für „Neue Autorität“
Ort: Lippstadt
Kosten: 250 Euro

27. - 28.09.2024

Selbstbehauptung - Multiplikatoren-Training

Selbstbehauptung heißt, die eigenen Rechte und Grenzen wahrzunehmen, zu achten, sie einzufordern und gewaltlos zu verteidigen.
Ziel ist es, dass Du Trainingsbausteine an die Hand bekommst, über die Kinder und Jugendliche Alternativen zur Gewalt kennenlernen, ihre Verhaltens- und Handlungsmöglichkeiten erweitern und ihre Wirksamkeit stärken.
In Übungen entwickeln wir die Wahrnehmung von Grenzverletzungen, das Bauchgefühl sowie die Körpersprache und Kommunikation zum Setzen von Grenzen bei leichten Übergriffen bis hin zum Notfall.
Du erfährst das Training 1:1 so, wie Du es später an Deine Zielgruppen weitergeben kannst. Im Anschluss an jede Übung reflektieren wir die Teilziele und Einsatzmöglichkeiten.
Ein weiterer Schwerpunkt ist das Training zur Selbstbehauptung und Prävention von sexuellem Missbrauch für Vorschulkinder.

Leitung: Markus Parusel-Grotefeld, Deeskalationstrainer und Lehrtrainer der GAV, Traumapädagoge
Ort: Lippstadt
Kosten: 185 Euro

19.10.2024

Traumapädagogik – biografischen Schmerz zu lindern und persönliches Wachstum fördern

Entdecke die Kraft der Traumapädagogik in unserem Seminar mit der Expertin Sabine Haupt-Scherer. Erlebe, wie existenzielle Herausforderungen seelische Wunden schlagen können, die tiefgreifende Auswirkungen auf Verhalten und Gefühlswelt haben – sowohl bei Betroffenen als auch in ihrem Umfeld. Lerne jenseits therapeutischer Ansätze, professionell und wirkungsvoll mit den traumabedingten Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen umzugehen. Unser Seminar bietet Dir fundierte Einblicke in die Psychotraumatologie, weckt neues Verständnis und eröffnet innovative Wege im Umgang mit traumatisierten Menschen. Mit stabilisierenden, näheschaffenden und stärkenden Methoden unterstützen Sabine Haupt-Scherer Dich dabei, biografischen Schmerz zu lindern und persönliches Wachstum zu fördern. Ergründe, wie bindungsorientierte Pädagogik Schutz, Sicherheit und Stabilisierung bietet und zum zentralen Element Deines pädagogischen Handelns werden kann. Dieses Seminar ist speziell auf pädagogische Fachkräfte zugeschnitten und stellt die Bewältigung von Gewalterfahrungen sowie die Bindungs- und Traumaarbeit in den Mittelpunkt.

Leitung: Sabine Haupt-Scherer
Pfarrerin der EKvW, Supervisorin (DGSv), Traumapädagogin und Traumafachberaterin (ZPTN), Systemische Beraterin (DGSF), Bibliodramaleiterin (GfB), WenDo-Trainerin und TRE local trainer
Ort: Lippstadt
Kosten: 185 Euro

08.11. - 09.11. 2024

Aggression, Wutausbrüche, Umgang mit herausforderndem Verhalten - Deeskalationstraining II

Entfalte Deine Fähigkeiten in unserem zweitägigen Seminar "Deeskalationstraining II“ und meistere Aggression und Wutausbrüche. Du stehst oft vor der Herausforderung, mit aggressivem Verhalten umzugehen, sei es in der Schule, in der Sozialarbeit oder im öffentlichen Dienst? Wir zeigen Dir, wie Du Gewalt und Konflikte in ihren vielfältigen und subtilen Formen erkennst und ihnen effektiv begegnest. Lerne, Konflikte geschickt und ohne Gewalt zu lösen, Bedrohungssituationen frühzeitig zu identifizieren und ein persönliches Handlungsrepertoire für hilfreiche Deeskalation zu entwickeln. Das dynamische und handlungsorientierte Training wird Dich befähigen, ruhig und kompetent zu agieren, wenn es darauf ankommt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit!

Leitung: Nicole Marjo Gerlach, Diplom-Pädagogin, Master of Science in Supervision, Mediatorin, Deeskalationstrainerin und Lehrtrainerin der GAV.
Josef Budde, Diplom Sozialpädagoge, Deeskalationstrainer und Lehrtrainer der GAV
Ort: Lippstadt
Kosten: 185 Euro

15.11. - 16.11.2024

Diversität in Jugendarbeit und Schule - Queer – Gender – Vielfalt

Mach Dich bereit für ein intensives zweitägiges Seminar, das Deine Kompetenz zur Schaffung eines inklusiven und diskriminierungsfreien Umfeldes stärkt – insbesondere vorbeugend. Wir zeigen Dir praktische Wege, wie Du Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene des LGBTQIA+-Spektrums erreichen und ihnen qualifizierte Unterstützung bieten kannst. Werde sensibel für die Besonderheiten im Umgang und sei bestens vorbereitet, wenn ein Coming-Out Verunsicherung auslöst. Dann ist Deine sichere Haltung besonders gefragt. Mit fundiertem Wissen und Methoden vermittelst Du Sicherheit und Toleranz. In diesem Seminar erweiterst Du Deine Kenntnisse über:

  • Geschlechtliche und sexuelle Diversität
  • Identifizierung von Diskriminierung bei Homo- und Transfeindlichkeit
  • Verständnis für Geschlechterrollen und -spektren
  • Begrifflichkeiten rund um Queer, LGBTQIA+, Flinta, Regenbogen-Familien
  • Unterstützungsbedarf bei und nach einem Coming-Out, inklusive Elterngespräche

Außerdem wirst Du:

  • Lernen, wie Du Betroffene erreichen und Sichtbarkeit schaffen kannst
  • Ein Umfeld in einen Safe-Space verwandeln, inklusive korrekter Pronomenverwendung

Die interaktiven Methoden umfassen:

  • Infobblöcke zu pränataler und neurologischer Entwicklung, sozio-kulturellen und religiösen Aspekten
  • Rollenspiele und Übungen für sprachliche Sensibilität und den Umgang mit Herausforderungen

Das Highlight bildet ein Q&A mit einer erfahrenen Trans*Peer-Beraterin, die ihre Einblicke mit Dir teilt. Werde zum empathischen Ansprechpartner, den die LGBTQIA+-Community gerne anspricht!

Leitung: Sabine Sofie Lange, Deeskalationstrainerin GAV, Trainerin Antidiskriminierung/Antirassismus (schwarz/weiß - BUNT), Diversity-Lehrtrainerin, Mental-Trainerin, Psychologische Beraterin.
Ort: Lippstadt
Kosten: 185 Euro

13.12. - 14.12. 2024

Diskriminierungs-, Macht- und Rassismuskritische Bildung - Vertiefe dein Wissen

Du möchtest zu Änderungen beitragen? Unser zweitägiges Seminar bietet dir einen intensiven Einblick in die Strukturen und Auswirkungen von Diskriminierung und Rassismus. Du wirst deinen eigenen Beitrag – ob aktiv oder passiv –hinterfragen und verstehen, wie tiefgreifend Rassismus im Alltag verwurzelt ist. In diesem Seminar wirst du:

  1. Ein Bewusstsein für die Geschichte und anhaltenden Auswirkungen von Rassismus entwickeln, inklusive der Internalisierung von Normen und Werten, Prägung durch die Gesellschaft, Veränderung von Verhaltensmustern
  2. Wissen über die Mechanismen erlangen, die Diskriminierung, Machtstrukturen und Rassismus verstärken.
  3. Deine eigenen Vorurteile und Voreingenommenheiten kritisch reflektieren und Verhaltensmuster verändern.
  4. Empathie für die von rassistischer Diskriminierung Betroffenen fördern.
  5. Fähigkeiten und Handlungskompetenzen entwickeln, um proaktiv gegen Diskriminierung, Machtstrukturen und Rassismus vorzugehen.
  6. Dialog und Diskurs anstoßen, um Perspektivwechsel zu ermöglichen und eine inklusive Gesellschaft zu gestalten.

Werde Teil der Lösung, die sich für eine gerechtere Welt einsetzt, in der Diversität und Inklusion nicht nur Werte sind, sondern gelebte Realität. Melde dich jetzt an und gebe deiner diskriminierungs-, macht- und rassismuskritische Bildung einen weiteren Schub auf die nächste Ebene. Wir freuen uns auf dich!

Leitung: Kris Beer Systemische Coach und Supervisorin (DGSF/ wispo), Mediatorin (DACH/ BM), Case Managerin (DGCC), ViR- Trainerin/ Rassismus-Trainerin, No Blame Approach (Mobbing-Trainerin), Deeskalationstrainerin der GAV
Babette Dahl Deeskalationstrainerin und Lehrtrainerin derGewalt Akademie Villigst
Ort: Lippstadt
Kosten: 185 Euro

31.01. - 01.02.2025

Mobbing überwinden – Gruppendynamik mit Respekt und Wertschätzung

„Das haben wir doch gar nicht so gemeint! Das war doch ein Scherz!“ Wer im pädagogischen Kontext hat diese Begründung nach verletzendem Verhalten nicht schon gehört? Andere herabzusetzen ist aber nie lustig, sondern verletzt, schmerzt, desensibilisiert, verwischt Verhaltensgrenzen und vergiftet Gruppen, Gemeinschaften und nicht zuletzt Gesellschaften.

In diesem interaktiven Workshop erweitern wir unsere Kompetenzen sowohl um Präventionsstrategien, als auch um handfeste Interventionsansätze bei Mobbing. Hierbei beleuchten wir:

  • Den feinen Unterschied zwischen einem Konflikt und Mobbing und wie wir ihn erkennen.
  • Präventive Strategien und verstehen, wie Mobbing vermieden werden kann.
  • Interventionsstrategien I, um sofortige Erstversorgung der Opfer zu gewährleisten, inklusive Fallanalyse und Klärung pädagogischer sowie rechtlicher Schritte.
  • Interventionsstrategien II, Training mit der betroffenen Gruppe – Gemeinsam ein Klima der Wertschätzung und Anerkennung schaffen, in dem sich alle wohl und respektiert fühlen.

Ziel des Workshops ist es, Akzeptanz, Wertschätzung und Toleranz in jedem Teammitglied zu fördern und festigen zu können. Als Teilnehmende*r erlebst du das Training so, wie du es anschließend an deine Zielgruppen vermitteln kannst. Mit unserem Workshop wirst du dazu beitragen, das soziale und psychische Wohlergehen in jeder Art von Gruppe zu verbessern und ein Umfeld zu schaffen, in dem sich alle Mitglieder sicher und wertgeschätzt fühlen.

Leitung: Nicole Marjo Gerlach, Diplom-Pädagogin, Master of Science in Supervision, Mediatorin, Deeskalationstrainerin/Lehrtrainerin der Gewaltakademie Villigst
Ort: Lippstadt
Kosten: 185 Euro

14.02. - 15.02.2025
14.03. - 15.03.2025
09.05. - 10.05.2025

Didaktik und Methodik für überzeugende Trainings – Intensiv-Seminar

(Pflichtseminare für Absolvent:innen der Villigster Deeskalationstrainer:in Gewalt und Rassismus).

Intensiv-Seminar: Didaktik und Methodik für überzeugende Trainings

Bist du bereit, deine Fähigkeiten als Trainer*in zu revolutionieren und auf das nächste Level zu heben? Unser umfassendes Seminar findet an drei aufeinanderfolgenden Terminen statt und bietet dir die Gelegenheit, tiefgreifende Einblicke in Didaktik und Methodik für effektive Trainings zu gewinnen.

Was dich erwartet:

  • Fundierte theoretische Grundlagen: Erlerne die Konzeption und Durchführung von Trainings und die Kunst der Reflexion. Ausprobieren und selbst erleben bilden hier die Grundlage für deine Weiterentwicklung.
  • Intensive Praxiserfahrung: Entwickle und führe ein eigenes Mustertraining durch, das sich mit Themen wie Gewalt, Rassismus und konstruktiver Konfliktbearbeitung befasst. Dies wird kollegial begleitet und reflektiert.
  • Persönliche Entwicklung: Tauche in Selbsterfahrungseinheiten ein, die dich als Trainer*in wachsen lassen und durch gezielte Selbstreflexionsmethoden deine Lehransätze optimieren.

Highlights des Seminars:

  1. Didaktische Sicherheit gewinnen: Lerne, Gruppenprozesse aktiv zu gestalten und Theorien direkt in die Praxis umzusetzen.
  2. Selbstreflexion und Feedback: Nutze konstruktives Feedback und Selbstreflexionsteile, um deine pädagogischen Fähigkeiten zu schärfen und deine persönlichen Ressourcen optimal zu nutzen.
  3. Mustertraining: Konzipiere und führe ein eigenes Deeskalationstraining durch. Diese praxisnahe Erfahrung wird dein Verständnis für die Materie vertiefen und deine Kompetenz als Trainer*in nachhaltig stärken.

Für wen ist diese Seminar-Reihe gedacht? Diese Seminare richtet sich an alle, die ihre pädagogischen Fähigkeiten vertiefen, ihre Trainerpersönlichkeit weiterentwickeln und ihr Lehrhandeln optimieren möchten, sowie alle, die Wert auf persönliche Entwicklung und professionelle Ausbildungsqualität legen. Ein Nachweis über vorhandene Lehrpraxis ist für diese Didaktik/Methodik Seminare Voraussetzung.

Die Seminar-Reihe ist für Teilnehmer*innen der Ausbildung „Villigster Deeskalationstrainer:in Gewalt und Rassismus“ verpflichtend.

Leitung:
Nicole Marjo Gerlach, Diplom-Pädagogin, Master of Science in Supervision, Mediatorin, Deeskalationstrainerin/Lehrtrainerin der Gewaltakademie Villigst
Josef Budde, Diplom Sozialpädagoge, Deeskalationstrainer und Lehrtrainer der GAV
Simone Kascholke, Deeskalationstrainerin und Lehrtrainerin der GAV
Dr. Andreas Leifeld, Kommunikationswissenschaftler M.A, Deeskalationstrainer und Lehrtrainer der GAV
Ort: Lippstadt
Kosten: 3x 185 Euro

 

Sommer 2025

Zertifizierung und Dinner der neuen „Villigster Deeskalationstrainer:in Gewalt und Rassismus“
Voraussetzung: Mustertraining + Verschriftliches Mustertraining

Sommer 2026

Zertifizierung und Dinner der neuen „Villigster Deeskalationstrainer:in Gewalt und Rassismus“

Anmeldungen

 

Momentan wird die Internetseite grundlegend bearbeitet, deshalb zunächst Anmeldungen und organiosatorische Rückfragen nur per Telefon bei:

Susanne Ernst – Familienbildung Diakonie Ruhr-Hellweg

Tel.: 02381 54400-40

Fachliche Auskünfte zu allen Fragen rund um Inhalte und die "Villigster Deeskalationstrainer_innen" Ausbildung erteilt:

 

Nicole Marjo Gerlach
Koordinatorin der GAV

Diplom-Pädagogin, Master of Science in Supervision, Mediatorin, Deeskalationstrainerin/Lehrtrainerin der Gewaltakademie Villigst