Aktuell

Herzlich Willkommen!

Die Gewalt Akademie Villigst (GAV) ist ein Zusammenschluss von Expert*innen aus dem Bereich "Gewaltprävention und Rassismus". Gegründet 2002 von den Villigster Deeskalations- trainer*innen ist sie heute Teil des Referates "Rechtsextremismus, Gewalt und Rassismus" im Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Die GAV bildet "Villigster Deeskalationstrainer*innen Gewalt und Rassismus" aus, bietet weitere Angebote der Aus-, Fort- und Weiterbildung und vermittelt Trainer*innen für unterschiedliche Themenschwerpunkte.

Seit Gründung hat die GAV über 7000 Deeskalationstrainer*innen erfolgreich ausgebildet. Die Lehrtrainer*innen aus dem Leitungsteam der GAV verfügen insgesamt über mehr als 10.000 Stunden Lehr-Erfahrung und die Ausbildungskompetenz der GAV wird nicht nur innerhalb der Landeskirche geschätzt, sondern auch von Schulen, Behörden und der Polizei genutzt.

Neues

Modulare Weiterbildung zum/zur Deeskalationstrainer*in Gewalt + Rassismus

Save the date! Die Modulare Weiterbildung zum/zur Deeskalationstrainer*in wird ab Juni 2024 wieder angeboten. Weitere Informationen folgen...

Ehrung im Zeichen sozialen Engagements: Meine Leitungskollegin Elli Kreul erhält wohlverdient das Bundesverdienstkreuz

Am 24. Januar 2024 fand im Krefelder Rathaus eine besondere Zeremonie statt, bei der meine liebe Leitungskollegin Elli Kreul das Bundesverdienstkreuz aus den Händen des Oberbürgermeisters entgegennahm. Diese Auszeichnung, eine der höchsten Anerkennungen, die die Bundesrepublik Deutschland zu vergeben hat, wurde ihr nicht nur in persönlicher Würdigung ihres unermüdlichen Einsatzes verliehen, sondern auch stellvertretend für die Arbeit der Emmaus e.V. Krefeld Gemeinschaft.

Dinner in Villigst - 12 neue DeeskalationstrainerInnen in OWL

Schwerte-Villigst. Ende Januar wurden neue DeeskalationstrainerInnen gekürt: Eine Gruppe aus Detmold unter Leitung von Petra Koller, Jons Milkereit, Markus Parusel-Grotefeld und Heike Vogelsang wurde zertifiziert. Somit hat Ostwestfalen-Lippe zwölf neue DeeskalationstrainerInnen.

In Trägerschaft des Amtes für Jugendarbeit der EKvW