ABG Düsseldorf 2018

Ausbildung zu Deeskalationstrainer_innen in Düsseldorf

Die Gewalt Akademie Villigst bietet in Kooperation mit dem Forum Demokratie Düsseldorf auch 2017/18 wieder eine berufsbegleitende Ausbildung zu Deeskalationstrainer/innen Gewalt und Rassismus in einer regionalen Ausbildungsgruppe Düsseldorf an.

 

Besonderheiten:


5 Ausbildungstage finden in der zweiten Herbstferienwoche NRW vom 30.10. - 04.11.2017 in Form von Bildungsurlaub im Haus Barmen auf Spiekeroog statt. Das Tagungshaus bietet ein angenehmes Lernumfeld und eine erholsame Umgebung zur Freizeitgestaltung.
5 Ausbildungstage im Frühjahr 2018 finden ebenfalls als Bildungsurlaub im Forum Demokratie in Düsseldorf statt.

Angebote und Themen:

·       Gewalt- & Rassismus-Trainings zur Prävention und Intervention in den pädagogischen Handlungsfeldern Kinder- und Jugendarbeit, Schule, Erwachsenenbildung und in der beruflichen Weiterbildung,

·       soziales und interkulturelles Lernen,

·       Entwicklung der eigenen professionellen Trainer/-innenpersönlichkeit.

Die Ausbildung umfasst Ausbildungs-, Übungs- und Trainingsphasen mit mindestens

·       10 Tagen Ausbildungsgruppentreffen in der Regionalgruppe Düsseldorf,

·       2 Lehr- und 2 Fremdtrainings,

·       Kleingruppentreffen sowie,

·       Konzeption, Durchführung, schriftliche Reflexion (Abschlussarbeit) eines eigenen kollegial begleiteten mindestens 2-tägigen Mustertrainings in den entsprechenden Arbeitsfeldern

·       Ausbildungsumfang insgesamt ca. 180 Unterrichtsstunden

Zielgruppe/ Teilnahmevoraussetzungen:

Haupt- und ehrenamtlich Tätige aus Jugendhilfe, Jugendfreizeitbereich, Erwachsenenbildung, Vereinen, Initiativen und Schulen

·       Voraussetzung für die Teilnahme sind eine vierjährige berufliche oder berufsadäquate (ehrenamtliche) Praxis in der Arbeit mit Menschen zu sozialen Themen, die regelmäßige, aktive Teilnahme an den Ausbildungsmodulen sowie die Bereitschaft zu Selbsterfahrung und Reflexion. 

Termine

Sa, 23. September 2017: Ausbildungsgruppentreffen 1
Mo, 30. Oktober - Sa, 04. November 2017: Lehrtraining I & ABG- Treffen 2 - 4 (Haus Barmen, Spiekeroog)
Sa, 9. - So, 10. Dezember 2017: Fremdtraining I (z.B. Mobbing oder konfrontative Pädagogik)
Sa, 27. - So, 28. Januar 2018: Fremdtraining II: Rassismus
Mo, 12. - Fr, 16. März 2018 Lehrtraining II: Intervention und ABG - Treffen 5 - 7 
Sa, 21. - So, 22. April 2018 Ausbildungsgruppentreffen 8 & 9
Sa, 01. September 2018 Ausbildungsgruppentreffen 10 & Abschluss 

Team

Lehrtrainer/in:
Heike Vogelsang, Dipl.-Sozialpädagogin, Deeskalations- und Lehrtrainerin GAV, Triple P Elterngruppentrainerin, Anleiterin Kampfesspiele ®, Systemischer Coach
Moderatorin:
Sabine Kruse, Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Deeskalationstrainerin GAV, Mediatorin, hypno-systemischer Coach, Bildungsreferentin FDD
Referenten:
Sascha Schmittutz, Deeskalations- und Lehrtrainer GAV, Fachkraft Rechtsextremismus, Betzavta-Trainer, systemischer Coach, 

 

Kosten

Der Teilnahmebeitrag beträgt 1.200,- €. Nachweislich Arbeitssuchende, Studierende und gering Verdienende zahlen 1.000€. Darin enthalten sind die Kosten für die Ausbildungsgruppentreffen, 2 Lehr- und 2 Fremdtrainings, Seminarunterlagen, Beratung durch Moderator/innen der Gewalt Akademie, Zertifizierungskosten und Seminarverpflegung (Getränke, Obst und Gebäck) bei den Ausbildungsgruppentreffen.

Zusatzkosten entstehen für Unterkunft und Verpflegung in der ersten Blockwoche. Die Anreise zu allen Veranstaltungen erfolgt selbstorganisiert.

 

Förderungen


Für diese Weiterbildung ist es möglich, eine Förderung über einen Bildungsscheck (vom Land NRW) oder die Bildungsprämie zu beantragen. Nähere Infos: www.bildungsscheck.nrw.de

Arbeitnehmerweiterbildung

Diese Maßnahme ist als Arbeitnehmerweiterbildung anerkannt. Arbeitnehmer in NRW haben die Möglichkeit 5 Tage Bildungsurlaub pro Kalenderjahr zu beantragen. Für diese Weiterbildung also insgesamt 10 Tage.